Der Julius Club 2018 in Nienburg

Der diesjährige Julius Club hat sich in vielerlei Hinsicht zu einer besonderen Veranstaltung für die Stadtbibliothek Nienburg entwickelt!

So ist es gelungen an eine Julius Club Tradition – nach einer Julius Club Pause – anzuknüpfen, und eine neue Generation an Julianern*Innen für den Sommerleseklub zu begeistern. Die Rückmeldung fallen durchweg positiv aus. An dieser Stelle ein dickes Dankeschön an all diejenigen Unterstützer*Innen, die zum Gelingen des Clubs beigetragen haben.

Es ist knapp 91 % unserer Cluberer gelungen in den Sommerferien einen akademischen Abschluss mit oder ohne Sternchen zu erwerben. Das Wolkenschloss von Kerstin Gier lag dabei in der Gunst der meisten Clubmitglieder vorn. Knapp vor dem Titel „Mein (halbes) Leben ist ein Ponyhof“ von Barbara Tammes. Im Schnitt wurden 3,34 Titel von jedem Julianer/jeder Julianerin ausgeliehen und gelesen. Zurück kamen allerdings nur 3,02 Bewertungsbögen pro Teilnehmer*In. Die Mehrheit der Clubmitglieder nämlich etwa 88 % streben im wirklichen Leben das Abitur an. Wahrscheinlich nur, um noch weitere akademische Titel zu sammeln.

Wie dem auch sei – Julius Club Veranstaltungen konnten auch besucht werden. Trotz sommerlichen Temperaturen von fast immer mehr als 30 °C und einem dauerhaft unterbewussten Lockruf der Badeanstalten, fanden sich genügend hitzeunempfindliche Teilnehmer*Innen für unser buntes Angebot. So erfreuten wir unser Publikum mit Angeboten von der Druckerkunst bis hin zur Archäologie und vom Shopping bis hin zum Quizzen.

JC 2018 - Book Shopping 1JC 2018 - Museum Meets Mittelalter 1JC 2018 - Clown Piccolo 2 (FB)JC 2018 - WWJ

Es hat immer Spaß gemacht!

Auftakt- und Abschluss wurden gebührend gefeiert und gerade letzteres lässt uns auf einen baldigen nächsten Julius Club freuen!

Vielen Dank!

Deine Ihre Eure

Stadtbibliothek Nienburg

Advertisements

Die Einbecker Werwölfe in der Stadtbibliothek

Gefährlich wurde es am 20. Juli in der Stadtbibliothek als der Abend die lange Wolfsnacht einleitete und die jungen Damen, Herren und Werwölfe es sich bequem gemacht haben. Viele Runden wurden an diesem Tag gespielt, mit der ganz besonderen Einbeck-Version der Werwölfe vom Düsterwald.

Mit neuen Sonderkarten wie „Der Glücksspieler“, „Der Einbrecher“, „Die Stummheit“, „Der Färber“ und einigen mehr.

Glücklicherweise wurden die Werwölfe mit dem leckeren Abendessen gesättigt, sodass alle die Stadtbibliothek heil verlassen konnten.

Wii-Turnier im Sommerleseclub

Letzte Woche Mittwoch, am 18.07.2018, fand unser Wii-Turnier in der Zweigstelle im Fredenberg des Julius-Clubs statt.

Die Kinder und Jugendlichen lieferten sich einen harten Kampf an der Wii. Zum Aufwärmen wurde beim Wii-Bowling eine ruhige Kugel geschoben und dann ging das Turnier im Mario Kart los.

Nach Vorentscheid, Viertel- und Halbfinale kam es dann zum großen Finale wo der Sieger ermittelt werden konnte.

Die wartenden Kinder konnten sich im Bastel- und Spielbereich mit Luigi- und Toadmützen (die typischen Mariomützen) sowie mit dem Spiel „Mister Pubs“ die Zeit vertreiben oder auch die spannenden Rennen mitverfolgen.

Schi

Origamiworkshop in Wolfsburg

Im Rahmen des diesjährigen JULIUS CLUB zeigte Petra Betscher den jugendlichen JULIUS-CLUB-Mitgliedern heute in der Kinder- und Jugendbibliothek, wie man mithilfe der Origami-Technik Kraniche und Schmetterlinge faltet. Auch über den geschichtlichen Hintergrund von Origami erfuhren die Teilnehmenden interessante Details. Zum Abschluss gestalteten sie dann sogar noch einen hüpfenden Frosch.

Die Jugendlichen waren aufmerksam bei der Sache und hatten sehr viel Spaß. Am Ende des spannenden Workshops nahmen alle mehrere Figuren zusammen mit dem Wissen über die Faltkunst nach Hause.

san

Trommel-Event des Julius-Clubs

Julius 2018

Einmal so richtig Lärm in der Bibliothek machen, ohne Ärger zu bekommen. Das konnten unsere Julianer am Donnerstag, den 12.07.18 von 10 bis 13 Uhr in der Bibliothek in Salzgitter-Fredenberg bei unserem Trommel-Event!

Einige Julianer haben es nach Fredenberg geschafft und die, die da waren, hatten ihr Vergnügen.

Es war schön, es war laut, es war vieles neu.

Bernd Lange hatte für uns einen Workshop geplant. Angefangen mit Body-Percussion, über einfache Rhythmen auf der Djembe, haben wir am Ende ein ganzes Stück getrommelt. Ein Stück besteht aus Einleitung, Break, Solo und Schluss.

Wir hatten Basstrommeln, genannt Kenkeni, für den Rhythmus, Sandan, Stocktrommeln, für den 1/4 Takt und die Djembe, Handtrommeln für den Klang im Einsatz.

Am Ende hatten alle warme Hände, waren drei Stunden hochkonzentriert und die rechts-links Koordination hat wieder besser funktioniert. Was für ein kurzweiliger schöner Vormittag.

Julius Trommeln

Tr

Besuch bei TV38 mit dem Julius-Club

Julius 2018Letzte Woche Mittwoch, am 04.07.2018, ging es für die TeilnehmerInnen des Julius-Clubs der Stadtbibliothek Salzgitter zum regionalen Fernsehsender: TV38.

Eine Mitarbeiterin des Senders zeigte ihnen das Studio mit seiner ganzen Ausstattung: Kameras, Mikrofone, Greenscreen, Bildmischer und mehr. Sie erklärte, wie das mit der Technik beim Filmen funktioniert, wie aus einzelnen Bildern Videos werden und wie man den Ton hinkriegt, ohne dass ständig ein nerviges Rauschen im Hintergrund ist.

Die Kinder durften sich selbst vor den Greenscreen stellen, die Kameras bedienen und lustige Bilder erzeugen, auf denen es so aussieht, als stünden sie mitten in dem kleinen gebastelten Aquarium, das vor der Wand steht, oder als wären sie geklont worden, weil sie auf einmal zweimal zu sehen waren.

Das Highlight war dann ihr eigenes Video. Zusammen sammelten sie Ideen dafür, was sie aufnehmen möchten und wie sie es umsetzen können, verteilten die Rollen und dann ging´s los. Im Freien wurde die Kamera aufgebaut und das Mikrofon startklar gemacht. Es entstanden viele lustige Clips und auch einige Outtakes ;-), die danach von den Kindern selbst auch noch zusammengeschnitten wurden. Die Eltern konnten sich im Anschluss die Premiere des Filmes ansehen.

TV 38 Julius.jpg

Die TeilnehmerInnen hatten sichtlich Spaß an der Aktion und bald wird das Video sogar bei TV38 ausgestrahlt und auch auf diesem Blog wird es in nächster Zeit zu sehen sein.

Ra

Diepholz – Filmvormittag in der Mediothek!

Wir haben heute extra für unsere JULIUS-CLUB Mitglieder die bequemen Stühle aufgestellt, die Technik aufgebaut und frisch Popcorn zubereitet. Und es hat sich gelohnt! Pünktlich kamen die angemeldeten Teilnehmer zu unserem Filmvormittag. Gegen 10 Uhr starteten wir in unserem abgedunkelten und kühlen „Kinosaal“. Amelie rennt, passend zum gleichnamigen Buch, welches in diesem Jahr im Julius Club zu lesen gibt wurde gezeigt. Die Julianer haben viel gelacht und mit dem Däumchen hoch den Veranstaltungsraum verlassen. Ein toller Vormittag für uns!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Zeichenkurs beim Julius-Club

Julius 2018Das erste Treffen der Julianer fand dieses Jahr am 29.06.2018 statt. Charlotte Hofmann kam aus Berlin, um den TeilnehmerInnen Schritt für Schritt zu zeigen, wie sie Greg und die anderen Figuren aus der beliebten Comic-Reihe ,,Gregs Tagebuch“ zeichnen können. Sie ist eine Illustratorin, die Kinder- und Geschenkbücher, Karikaturen und Comics zeichnet und Zeichenkurse für Kinder gibt, bei denen sie zeigt, wie man Geschichten zeichnerisch zum Leben erwecken kann.

Wie kriegt man mit ein paar Tricks ganz leicht die Proportionen richtig hin? Wie kann

Greg-Zeichenkurs

Zur Verfügung gestellt von Charlotte Hofmann und dem Baumhaus-Verlag

Greg mit Mimik und Körperhaltung seine Gefühle ausdrücken? Und wie funktioniert das mit den Sprechblasen eigentlich genau?

 

Sie erklärte, machte es vor und die Kinder machten es nach. Wer Greg kennt, denkt vielleicht, dass es ganz einfach ist, ihn zu zeichnen. Er besteht ja nur aus ein paar Strichen… Aber das täuscht. Man muss genau darauf achten, wie lang die Striche und wie groß die Kreise und Kurven sind. Trotzdem – Mit guten Tipps ist es jedem Kind gelungen, Greg super zu zeichnen. Auch Anleitungen für die anderen Figuren gab es und damit konnten sich die Kinder noch selbst eine Szene ausdenken, die Greg erlebt, und diese aufs Blatt bringen. Auch Gedanken- und Sprechblasen wurden mit Tipps richtig eingesetzt. Dabei entstanden ganz viele unterschiedliche Geschichten mit Greg und seinen Freunden.

Alle TeilnehmerInnen waren total konzentriert dabei und hatten Spaß und dank der guten Anleitung kamen wirklich tolle Ergebnisse raus!

Ra

Auf die Schnüre, fertig, LOS!

Fleißig waren unsere JULIUS-CLUB-Kids, jaja. Sehr fleißig sogar!

Über 500 Perlen wurden aufgeschnürt, die Namen der besten Freunde buchstabiert und auch das ein oder andere Mal „87-heb auf!“ mit fliehenden Perlen gespielt. Sieben Mädels, und ein junger Mann der laut eigener Aussauge für „Die Quote“ mitmachte, bastelten fleißig Armbänder und Ketten. Schön waren die übrigens auch sehr:

Aber JULIUS-CLUB-Kids haben eben geschmack, nicht wahr 😉

Und von den Kindern wurde während des Armbänder fädelns auch gleich die passende Einleitung zur nächsten Veranstaltung gefordert: Wollen wir nicht nebenher Werwölfe spielen?

Denn nächste Woche geht’s weiter mit dem Kartenspiel-Workshop, am Donnerstag und Freitag, respektive dem 5. und 6. Juli, arbeiten wir jeweils von 12:00 bis 14:00 Uhr an einer Einbeck-Only Version der „Werwölfe vom Düsterwald“. Für Essen und Trinken sorgen wie immer wir. Ein paar wenige Plätze sind noch frei, also helft mit euer Lieblingsspiel um den „Brandstifter von Einbeck“, „Till Eulenspiegel“ und den „Braumeister“ zu erweitern! Anmeldungen (oder Fragen) wie immer unter Tel.: 05561 – 971700, oder per E-Mail an stadtbibliothek@einbeck.de.

Wir freuen uns auf euch 😀

Los geht’s!

DSCN2829.JPG

Schick sind ’se versteckt die Bücher, nicht wahr?

Doch wir müssen ehrlich sein, lange hat es natürlich nicht gehalten! Die VGH-Vertretung, die Presse und vor allen Dingen ein großer Schwung wartender JULIUS-CLUB-Kids konnte es gar nicht erwarten an die diesjährigen Bücher zu gelangen. Also wurden flugs gefühlte hundert Klammern entfernt, das lange glitzer-blaue in einer Zurschaustellung perfekten Teamworks weitergereicht und – schwupp – da waren sie:

DSCN2835

Noch schicker wie wir finden, insbesondere da die Kinder uns immerhin ein Foto gegönnt haben 😉

Prompt wurde sich auf die Bücher gestürzt, aber auch auf unseren Azubi-bemannten Anmeldetisch für die diesjährigen Veranstaltungen. Und wir können nur sagen: Holla, da kommt ganz schön was auf uns zu 😉

Ach ja! Die erste Bewertung haben wir auch schon (zwei seit Samstag). Da hat sich doch unsere Vorjahres-Meisterleserin ein Buch geschnappt und während der ganzen Veranstaltung gelesen? Wir sagen: „Hut ab!“

Nicht mehr lange :D

So gar nicht mehr lange sogar!

Morgen startet der JULIUS-CLUB in der Stadtbibliothek Einbeck endlich! Um 15:00 Uhr geht’s los, erst mit einem schicken Pressefoto, dann kann sich auf die neuen JULIUS-CLUB-Bücher gestürzt werden. Außerdem kann sich ab morgen auch für die zahlreichen tollen Veranstaltungen angemeldet werden, z.B. dem fast schon obligatorischen Escape-Room, dem Kartenspiel-Workshop, oder um tolle Armbänder gemeinsam mit uns zu basteln (das Foto oben war unser Doppel-Sommer-Lese-Club-Test-Armband ;)). Und dann, wenn ihr dann denn noch Lust habt und nicht schon knietief in den tollen Büchern steht, ist auch noch alles bereit für eine Kennenlern-Runde „Die Werwölfe vom Düsterwald“! Ihr seht also, rund-um buntes Programm 😀

Lang hat’s gedauert…

doch nun ist es endlich fertig!

Das Veranstaltungsprogramm für den JULIUS-CLUB 2018 steht und kann auf unserer Website bereits eingesehen werden. Anmelden für den JULIUS-CLUB kann man sich ja nun schon lange, doch hat die Sommergrippe-Welle in den Planungen auch uns überrollt. Aber nun steht alles, das noch fehlende Material ist bestellt und Kollegen Informiert!

Und übrigens: Auch für unsere kleinen, die Seiten-Sammler, steht nun das Veranstaltungsprogramm! Wer also für den JULIUS-CLUB noch etwas zu jung ist, wird diesen Sommer nicht zu kurz kommen 😉