JULIUS-CLUB 2019 – Jetzt bewerben

Der 12. JULIUS-CLUB ist gefühlt gerade beendet, da geht es schon in die nächste Runde. Die Projektinitiatoren VGH-Stiftung und Büchereizentrale Niedersachsen haben bereits den 13. JULIUS-CLUB ausgeschrieben, für den sich interessierte Bibliotheken aus Niedersachsen bis zum 28. November bewerben können.  Die Bewerbungsunterlagen nebst Projektbeschreibung, Zeitplan etc. stehen auf der Homepage der Büchereizentrale.

Julius.2019

            JULIUS-CLUB-Bewerbungsunterlagen

Der JULIUS-CLUB wird vom 21. Juni bis 21. August 2019 stattfinden. Am bewährten Konzept gibt es keine Änderung: im Mittelpunkt stehen wieder 100 (von einer Fachjury ausgewählte) aktuelle Kinder- und Jugendbücher, die während der Projektlaufzeit in den beteiligten JULIUS-CLUB-Bibliotheken entliehen werden können. Für mindestens zwei gelesene und bewertete Bücher erhalten die Club-Mitglieder am Ende eine JULIUS-CLUB-Urkunde und ein Geschenk. Parallel dazu bieten die Bibliotheken während der Projektzeit ein buntes Sommer-Veranstaltungsprogramm für die 11- 14jährigen Club-Teilnehmer/innen an. Dieses orientiert sich inhaltlich oft an den Buchthemen und regt so dazu an, über die gelesene Literatur zu sprechen. So gab es im letzten Jahr zu dem Titel „Mick Mangodieb und die Rezepte der Sieben Weltmeere“ (Marloes Morshuis) eine Kochschule, eine Kindergruppe besuchte nach der Lektüre von „Im Zweifel tue nichts“ (Fleur Ferris) die Polizei und informierte sich dort über Cyberkriminalität,  bei dem Club-Treffen Von Bienen und Blumen fand ein geführter Rundgang im Regionalen Umweltzentrum statt, der sich thematisch an den Titel „Der Sommer, in dem ich die Bienen rettete“ (Robin Stevenson) anlehnte, beim Let’s Disco! – Tanzworkshop bewegten sich die Teilnehmer/innen wie Valentin im Buch „Let’s Disco : die schwer verrückte Geschichte von Valentin Plau“ (Andreas Hüging) und in einer Bibliothek konnten wie in „Die Duftapotheke. Bd. 1: Ein Geheimnis liegt in der Luft“ (Anna Ruhe) Gerüche erschnüffelt und Düfte kreiert werden.

Zahlreiche Bibliotheken „rezensierten“ die JULIUS-CLUB-Büchern mit den Club-Teilnehmer/innen, indem sie Buchausschnitte in Schuhkartons zu einzelnen Titeln bastelten, Video-Trailer mit Lego-Figuren aufnahmen oder eine Wortwerkstatt veranstalteten.

Julius 2018

Auch zum diesjährigen Motiv „JULIUS auf dem Fahrrad“ ließen sich etliche Bibliotheken passende Veranstaltungen einfallen, wie z. B.  die Aktionen JULIUS fährt Fahrrad-wir auch! oder Fahrradtour mit Bücherpicknick – den „Julius-Trip-Ring“ entdecken, Polizei – Dein Freund und Helfer … wie ihr die Fahrradkontrolle überlebt, und Macht Euer Bike sommerfit! – Fahrrad-Werkstatt. 

Eine Auftaktveranstaltung, bei der die neuen Bücher erstmals präsentiert wurden und eine Abschlussveranstaltung bei der Club-Teilnehmer/innen für das Lesen von mindestens zwei Büchern belohnt wurden, runden das Sommerferienprojekt in den JULIUS-CLUB-Bibliotheken ab.

Und so sind die Bibliotheksmitarbeiter/innen auch im nächsten Jahr wieder dazu aufgerufen, sich tolle, sportliche, spannende, kreative, lustige, gruselige, informative, gesellige Veranstaltungen auszudenken, die die Kinder und Jugendlichen bei den wöchentlichen Club-Treffen begeistern.

Das JULIUS-CLUB-Projektteam VGH-Stiftung & Büchereizentrale Niedersachsen freut sich auf viele JULIUS-CLUB-Bewerbungen 2019! 

Advertisements

JULIUS-CLUB 2018 – Abschluss in Hannover

Am gestrigen Mittwoch fand die 12. JULIUS-CLUB-Abschlussveranstaltung in der VGH-Stiftung statt. die Projektinitiatoren VGH-Stiftung und Büchereizentrale Niedersachsen hatten Vertreter/innen der 50 JULIUS-CLUB-Bibliotheken 2018 für ein Resümee des diesjährigen JULIUS-CLUBs nach Hannover eingeladen. Stiftungsdirektorin Dr. Sabine Schormann interviewte zwei JULIUS-CLUB-Teilnehmerinnen aus der Gemeindebücherei Hesel und fragte sie nach ihren Lieblingsbüchern und Club-Erlebnissen 2018. Weitere Impressionen des Clubs gab es in einer „Musik-Foto-Filmcollage“, zusammengestellt von Helge Krückeberg (Fotograf der VGH-Stiftung), der etliche Veranstaltungen in Bildern festgehalten hat.

20180926_134033

                      JULIUS-CLUB-Materialien

So konnten die JULIUS-CLUB-Kids bei einer Fahrradtour in Delmenhorst, beim Late-Night-Gaming in der Kreisbücherei Ilsede, beim Minecraftspielen in der Ratsbücherei Lüneburg und vielen anderen spannenden, kreativen Aktionen in den Bibliotheken bestaunt werden.

Das Junge Theater Wolfsburg hatte unter Leitung von Judith Jungk das JULIUS-CLUB-Buch „Der siebente Bruder oder das Herz im Marmeladenglas“ künstlerisch gestaltet und führte dies vor.

Musikalisch begleitet wurde das Programm von der jungen Musikerin Lina Brockhoff aus Hildesheim, die bereits beim dortigen JULIUS-CLUB auf der Bühne stand.

20180926_130917

                             Lina Brockhoff

Buchhändlerin Birgit Schollmeyer vom Bücherwurm Braunschweig, seit Anbeginn Mitglied der JULIUS-CLUB-Jury, stellte zum Abschluss bereits ein paar Titel vor, die es auf die Vorschlagsliste für den JULIUS-CLUB 2019 schaffen könnten und machte den Anwesenden so bereits Lust auf den nächsten JULIUS-CLUB, der vom 21. Juni – 21. August stattfinden wird. Ab November werden auf der Homepage der Büchereizentrale die Bewerbungsunterlagen zu finden sein. Interessierte Bibliotheken können sich dann bis zum 28. November für eine Teilnahme am 13. JULIUS-CLUB bewerben.

20180926_125616.jpg

                          Birgit Schollmeyer

Das JULIUS-CLUB-Projektteam VGH-Stiftung & Büchereizentrale Niedersachsen bedankt sich bei allen JULIUS-CLUB-Bibliotheken 2018 für Ihr JULIUS-CLUB-Engagement und freut sich auf zahlreiche Bewerbungen fürs kommende Jahr. 

Abschlussveranstaltung JULIUS-CLUB 2018

Mit einer feierlichen Abschlussveranstaltung im Mehrgenerationenhaus beim Hansaplatz ging gestern der diesjährige JULIUS-CLUB zu ende.

Zahlreiche Kinder kamen mit ihren Eltern und füllten den Saal, um den erfolgreichen Lesesommer zu feiern und ihre Diplome entgegen zu nehmen. Insgesamt waren es rund 140 Gäste.

Dieses Jahr hatten 156 Jugendliche am JULIUS CLUB teilgenommen. 87 davon lasen sogar mehr als fünf Bücher. Diese erhielten für diese besondere Leseleistung ein Vielleserdiplom. Außerdem gab es tolle Kreativbeiträge, die ebenfalls geehrt und auch ausgestellt wurden.

Eröffnet wurde die Veranstaltung von Andreas Kohlrautz, Vertreter der VGH-Direktion Celle. Er begrüßte die Gäste, bedankte sich bei den Sponsoren und lobte die JULIANER für den bereits zum zwölften Mal erfolgreich verlaufenden JULIUS CLUB. „So schnell können acht Wochen Leseabenteuer vorbei sein.“, sagte Kohlrautz.

Er erwähnte stolz die hohen Teilnehmerzahlen (rund 6000) in ganz Niedersachsen und das großartige Programm, das den JULIUS-CLUB dieses Jahr wieder begleitet hat.

Petra Buntzoll, Leiterin der Stadtbibliothek Wolfsburg, sprach von den Veranstaltungen, die alle vollständig ausgebucht waren und präsentierte das Buch „Milla und das erfundene Glück“ von Rüdiger Bertram, das in diesem Jahr das beliebteste gewesen ist.

„Der Aufwand ist hoch, aber das ist es uns jedes Mal wert.“, sagte Buntzoll.

In den acht Wochen wurden die JULIUS-CLUB Bücher ganze tausend Mal gelesen.

Die musikalische Begleitung für den Tag übernahm das Schülerorchester des Theodor-Heuss-Gymnasiums, ohne die die Veranstaltung laut Buntzoll „nur halb so viel wert gewesen wäre“.

Abschließend begann Beate Horstmann, Leiterin der Kinder- und Jugendbibliothek, damit, die Diplome und Geschenke zu verteilen. Marie war mit 57 Büchern die diesjährige Lesekönigin.

Nachdem alle Kinder mit stolzen Gesichtern ihre Preise und Auszeichnungen erhalten hatten, löste sich die Veranstaltung auf und man konnte sich bei Kaffee und Kuchen noch ein wenig unterhalten.

Der JULIUS-CLUB 2018 ist vorbei und wir freuen uns auf den nächsten Sommer!

Stadtbibliothek Wolfsburg

Abschlussveranstaltung am 22. August in Sarstedt

Am Mittwoch, dem 22. August 2018 trafen sich die Sarstedter JULIANER zur Abschlussveranstaltung in der Stadtbücherei Sarstedt. Von den 65 Teilnehmern des Clubs ließen es sich die meisten nicht nehmen, zur Preisverleihung zu kommen.

In diesem Jahr hatten wir besonders viele Vielleser-Diplome. Die erstplatzierten 5 Teilnehmer des diesjährigen Wettbewerbes waren mehr als begeisterte Leseratten.

5. Platz: Tanea-Dawn A.

4. Platz: Alexia S.

3. Platz: Emma H.

2. Platz: Danny-Ray S.

Königin des JULIUS CLUB 2018: Dareena Knopp mit 80 gelesenen Büchern.

Julius-Club 2018 005.jpg

Wir freuen uns schon auf den JULIUS CLUB 2019!

IMG_20180822_172557.jpg

Die Einbecker Werwölfe in der Stadtbibliothek

Gefährlich wurde es am 20. Juli in der Stadtbibliothek als der Abend die lange Wolfsnacht einleitete und die jungen Damen, Herren und Werwölfe es sich bequem gemacht haben. Viele Runden wurden an diesem Tag gespielt, mit der ganz besonderen Einbeck-Version der Werwölfe vom Düsterwald.

Mit neuen Sonderkarten wie „Der Glücksspieler“, „Der Einbrecher“, „Die Stummheit“, „Der Färber“ und einigen mehr.

Glücklicherweise wurden die Werwölfe mit dem leckeren Abendessen gesättigt, sodass alle die Stadtbibliothek heil verlassen konnten.

JULIUS-Abschlus in GMHütte

Der #JC18 endet gestern um 17 Uhr mit einer Abschlussparty im Jugendtreff „Alte Wanne“. Alle Teilnehmer erhielten neben ihren Diplomen, welche von Herrn Dr. Michael Kottmann (Leiter der #VGH-Regionaldirektion Osnabrück) überreicht wurden, auch die exklusiven JULIUS-CLUB Geschenke! Im Anschluss gab es Hotdogs und es wurde gekickert 🙂

JULIUS-CLUB 2018 endet

Und ruckzuck ist er schon wieder vorbei. In vielen der 50 teilnehmenden Bibliotheken endet dieser Tage der JULIUS-CLUB 2018. Nach acht Wochen Club-Zeit werden die erfolgreichen JULIUS-CLUB-Absolvent/innen bei den diese Woche stattfindenden Abschlussfeiern mit einem JULIUS-CLUB-Diplom und einem Geschenk belohnt. Dieses Jahr erhalten die Kinder und Jugendlichen ein cooles waist-bag mit JULIUS-Aufdruck.

        JULIUS-CLUB-Diplom           JULIUS-CLUB-waist-bag

Auch wenn der JULIUS-CLUB bereits zum 12. Mal stattfand, zeigen die ersten Rückmeldungen der Bibliotheken, dass das Interesse der Kinder und Jugendlichen an der Sommerferienaktion nach wie vor groß ist und sie mit Begeisterung und Feuereifer die 100 bereitgestellten Buchtitel lasen. Diese waren vorab von einer Fachjury ausgewählt und ab dem 15. Juni in den beteiligten Bibliotheken ausgestellt worden. Die 11 bis 14jährigen konnten sich dann in ihrer örtlichen Bibliothek anmelden und am Club teilnehmen. Für mindestens zwei gelesene Bücher während der Club-Zeit werden Urkunde und Gewinn überreicht. Neben der Buchauswahl boten die Bibliotheken ein buntes Veranstaltungsportfolio. Pro Woche gab es eine oder mehrere Aktionen, die von „Pizza backen“ über „Late Night Gaming“ bis zu „Handlettering“ und „Origami-Workshop“ reichten.

Eine kleine Bilder-Auswahl der Veranstaltungen ist auf der Projekthomepage unter  https://www.julius-club.de/jc/veranstaltungen einsehbar. Dort konnten die „JULIANER/Innen“ in diesem Jahr auch erstmalig per Handy über die neue Website die JULIUS-Titel kommentieren.

Foto_5

                          JULIUS-CLUB-Webauftritt

Dieser neue Service wurde von vielen wahrgenommen. Des Weiteren finden sich auf der Website die mancherorts entstandenen Ergebnisse der Veranstaltungen wie z. B. der Hör-Beitrag aus Nordhorn.

Die Projektinitiatoren VGH-Stiftung und Büchereizentrale Niedersachsen sind wieder einmal begeistert, welch spannendes und abwechslungsreiches Programm die Bibliotheken auf die Beine gestellt haben.

Das JULIUS-CLUB-Projektteam VGH-Stiftung & Büchereizentrale Niedersachsen bedankt sich dafür bei allen JULIUS-CLUB-Bibliotheken 2018 für den unermüdlichen JULIUS-CLUB-Einsatz!

Überraschungsabend mit Eisbombe in Sarstedt

Am 8. August trafen sich die Sarstedter JULIANER noch einmal zum Ausklang der Sarstedter Aktionen des JULIUS CLUB. In der fröhlichen Runde gab es an diesem Hochsommer-Tag Abkühlung von innen und außen : ein Ventilator und zwei von der Eisdiele Marinello kreierte „Eisbomben“.  Nebenbei wurden noch allerlei Süßigkeiten verspeist und ein Fantasy-Film geschaut.

IMG_20180808_180624

IMG_20180808_181151.jpg

Perlen der Buchbewertungen

Diese Selbsterkenntnis ist doch einfach nur bezaubernd, bringt einem das Lächeln ins Gesicht und macht unseren tollen JULIUS-Sommer aus!

Einen Dank an alle tollen JULIUS-Jugendlichen! Es macht Spaß, EureIMG_0338 Ferien mitzugestalten 😉

JULIUS druckt mit Holzbuchstaben

Gestern waren wir in der Craftschöpferey von Julia Vogel zu Gast und haben mit Holzbuchstaben gedruckt. Julia hat Unmengen an tollen alten Buchstaben, die wir mit Klebeband zu Wörtern zusammengesetzt und dann gedruckt haben. Sehr selbst!

Makerspace in Georgsmarienhütte

Vergangenen Freitag trafen sich 12 Julianer im Veranstaltungsraum der Stadtbibliothek um gemeinsam auszuprobieren, zu testen und zu programmieren. Makerspace stand auf dem Programm.
Mit Bloxels und Scratch konnten eigene Videospiele erstellt werden, mit Makey Makey wurde der Computer kurzerhand mit Möhren oder Geldstücken bedient und mit Ozobots (kleine Roboter) wurde eine programmierte Wegstrecke abgefahren. Mit der komplexen Kugelbahn Gravity Maze wurde auch die Logik gefordert.
Es ging vorallem darum auszuprobieren, zu testen und sich auch gegenseitig zu helfen, Tipps zu geben und zusammenzuarbeiten. Nach insgesamt 6 Stunden hatten die Julianer, auch wenn Sie vorher keine Ahnung von programmieren hatten, ihre eigenen kleinen Spiele erstellt.

Handlettering oder die große Kunst des schönen Schreibens

Beitragsbild Handlettering

Zwei Auszubildende der Stadtbibliothek Hannover zeigten den JULIANER was es mit der Kunst des Handletterings auf sich hat. Und so entstanden in nur zwei Stunden zahlreiche kleine Kunstwerke, einschließlich vieler Lesezeichen, die sich natürlich auch bestens für den Einsatz in JULIUS CLUB Büchern eignen!

Manch ein Motiv mag auch von der großen Hitze beeinflusst worden sein …. Wenn man sich Eis doch nur immer so leicht herbei zaubern könnte!

Film ab! Lesen verleiht Superkräfte

Beitragsbild Superkräfte

Stadtbibliothek Hannover: neun heldenhafte JULIANER drehten an zwei Tagen ein Musikvideo zum Song „Superheld“ der Band „Und wieder Oktober“. Erstaunlich, welch kreativen Ideen trotz Hitze entwickelt und abgefilmt wurden!

Tatkräftig unterstützt wurden wir von zwei Sprachlernschülern, die sich bereits an einem anderen Filmprojekt beteiligt hatten und ihre technischen Kenntnisse einbrachten.

IMG_8847

Danke für euren heldenhaften Einsatz!

 

Mario Kart Tunier im JULIUS-CLUB Wolfsburg

Im Rahmen des diesjährigen JULIUS-CLUB veranstaltete die Stadtbibliothek Wolfsburg am 03.08.2018 von 10 bis 12 Uhr ein spannendes Mario Kart Tunier in der Musikbibliothek.

Die Teilnehmer konnten ihr Talent an der Nintendo Switch beweisen und in spektakulären Rennen als Mario, Yoshi und Co. gegeneinander antreten.

Die Stimmung war erhitzt, denn es ging richtig zur Sache. Voller Ehrgeiz kämpften die Teilnehmer um die ersten Plätze und fieberten in jeder Runde mit.

Das Finale war der Höhepunkt des Wettkampfs. Alle versammelten sich um die Konsole, um das knappe Rennen zu verfolgen. Letztendlich gewann David und landete damit auf dem ersten Platz.

Die ersten drei Plätze bekamen natürlich auch tolle Preise!

Stadtbibliothek Wolfsburg

Shabby-Chic Bilderrahmen

Bei über 30°C Außentemperatur waren unsere Julianer heute wieder fleißig und kreativ. Neue Bilderrahmen haben sie mit Hilfe von Kreidefarben, Wachs und tollen Ideen in Shabby-Chic Bilderrahmen verwandelt. Haben gemalt, geföhnt, geschliffen, gewachst und ihre Kunstwerke am Ende

stolz nach Hause getragen!

Die Sarstedter Julianer beim Vorstellen ihrer Lieblingsbücher

Am 01. August 2018 trafen sich Sarstedter Julianer, um sich kreativ und bei gemütlicher Runde über ihre Bücher auszutauschen und ihre Lieblingstitel als Collage kreativ darzustellen.

IMG_20180801_120916

Dabei wurden zunächst die gewünschten Motive am PC ausgesucht und diese dann in der passenden Größe ausgedruckt.

IMG_20180801_121431

An diesem Sommertag wurde die Bastelarbeit dann kurzerhand in den Lesegarten der Stadtbücherei Sarstedt verlegt, wo auch Knabberzeug und kalte Getränke warteten.

IMG_20180801_130302

Die Ergebnisse der Kreativität können von nun an in der Bücherei besichtigt werden.

IMG_20180801_132641

IMG_20180801_134742_1

JULIUS in Delmenhorst

Wir sind dabei! Sowohl beim JULIUS-Club, als jetzt auch im Blog! Yeah! Und wir waren schon ganz fleißig in diesem Jahr. Haben Makey Makeys programmiert, ein Schaufenster dekoriert, eine Lesung aus der „Duftapotheke“ samt anschließendem Duft-Diplom erlebt, anlässlich der Fußball-WM FIFA18 an der PS4 gezockt, gelernt, wie man Fahrräder repariert, in der Lasertag-Arena gefasert was das Zeug hält und letzte Woche in der Städtischen Galerie eine tolle Ausstellung gesehen und danach Tunrbeutel gebleicht. Und der JULIUS-Club ist ja noch nicht vorbei…..

Hier ein kleiner Einblick:

Wolfsburg: Bücherbingo und Werwolf-Spiel

Im Rahmen des diesjährigen JULIUS-CLUBs kamen am 25.07.2018 zehn JULIUS-CLUB-Mitglieder (im Alter von 10 – 14 Jahren) in der Kinder- und Jugendbibliothek der Stadtbibliothek Wolfsburg zusammen, um Bücherbingo und das Werwolf-Spiel zu spielen. Nach einem ausgiebigen Frühstück ging es erst mal mit Bücherbingo los. Die JULIUS-CLUB-Mitglieder mussten je Spielrunde zehn Bücher des JULIUS-CLUBs erraten. Die Schwierigkeit bestand darin, dass die Cover-Bilder zu Beginn stark verpixelt und nach und nach immer deutlicher zu erkennen waren.

Im Anschluss stand das Werwolf-Spiel an, welches zur Zeit sowohl von Jung, als auch von Alt begeistert gespielt wird. Die Spielenden werden durch das Ziehen von Karten in zwei Teams eingeteilt. Werwölfe und Dorfbewohner. Das Spiel endet, wenn es keine Dorfbewohner oder Werwölfe mehr gibt.

Auch bei dieser kleinen Runde merkte man sofort die Begeisterung für dieses Spiel, die JULIUS-CLUB-Mitglieder waren mit Eifer bei der Sache und hatten eine Menge Spaß.

mmi

Göttinger Julianer/-innen im Breakout Göttingen

Ein Raum
Ein Ausweg
Eine Mission
60 Minuten Zeit

Am 25.07.18 hieß es bei uns: „Wer findet den Weg aus dem Escape-Room?“. Um 11.30 Uhr trafen sich 13 Julianer/-innen um dieser Frage auf den Grund zu gehen.

In Göttingens ersten Escape-Room Game wurden in zwei Gruppen um die Wette gerätselt. Zwei Räume standen uns zum rätseln zur Verfügung.

Opas Vermächtnis
Eine Gruppe durfte dabei um Opas Vermächtnis spielen und zeigen, ob sie seinem Erbe würdig sind.

Opa hat euch zu sich eingeladen. Irgendwie soll es um sein Erbe gehen, um was genau, hat er nicht verraten. Warum ist auf einmal das Wohnzimmer abgeschlossen und was bedeutet dieser Countdown, der 60 Minuten rückwärts zählt? Ihr beeilt euch besser, das herauszufinden. 

Der Fotograf – ein Krimi
Unsere zweite Gruppe durfte mit detektivischem Gespür ein Verbrechen aufklären.

Ein Verbrechen hat sich in Göttingen zugetragen. Ein Kind ist verschwunden und wir brauchen schnell EURE Hilfe als Detektive um es zu finden.
Der Verdächtige ist Fotograf und in seinem Atelier sind Hinweise versteckt.
Ihr habt 60 Minuten Zeit, den Aufenthaltsort des Kindes herauszufinden, und den Raum wieder zu verlassen.

Fotografenraum

Leider war es nicht möglich Fotos zu machen. Ein Foto konnten unsere Detektive aber im Fotografenraum in bunter Verkleidung ergattern.

Die Gruppe, die Opas Vermächtnis spielte schaffte es innerhalb von 48 Minuten sich das Erbe zu erspielen. Die andere Gruppe schaffte es in 57 Minuten das Verbrechen aufzuklären.

Trotz der Hitze hatten viel Spaß und viele werden das Breakout Göttingen erneut besuchen und sich durch die anderen Räume (insgesamt gibt es drei, an einem vierten wird gerade getüftelt) rätseln.

Mehr zum Göttinger Julius-Club auf unserer Webseite.
Mehr zum Breakout Göttingen auf der Webseite vom Breakout.

Zeichenworkshop – Gestalte dein Buchcover!

Trotz Temperaturen über 30 Grad kamen gestern 6 Georgsmarienhütter JULIANER in die Kunstschule Paletti. Im angenehm kühlen Gebäude konnte jeder Jugendliche sein eigenes Buchcover gestalten. Und so wurde fleißig überlegt, skizziert, gezeichnet und am Ende noch mit Buntstiften, Filzstiften, Wasserfarben etc. ausgemalt.


Nach drei Stunden kamen tolle Ergebnisse zustande, auch wenn das eigentliche Ziel (Cover zu JULIUS-CLUB Büchern) etwas verfehlt wurde. Immernoch der Renner scheint Harry Potter zu sein, denn gleich drei Mädels suchten sich den Roman als Vorlage aus. Dennoch entstanden völlig unterschiedliche und gut aussehende Cover!
Die Teilnehmer werden auf den nächsten Treffen begeistert erzählen, dass es bei 30+ Grad auch noch andere Alternativen gibt als ins (überfüllte) Freibad zu gehen!