Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen: bereits jetzt werden drei JULIUS-CLUB-Buchtitel verraten!

Für Kinder und Jugendliche ist es in der derzeitigen Corona-Pandemie-Zeit nicht einfach: Schulen, Sportstätten, Vereine, Freizeitbegegnungsstätten usw. sind geschlossen, persönliche Treffen mit Freunden nicht möglich. Was bleibt: der virtuelle Austausch mit anderen, online-Spiele, aber auch basteln, puzzeln und natürlich lesen stehen aktuell hoch im Kurs!

Die Projektkoordinatoren des JULIUS-CLUBs, VGH-Stiftung und Büchereizentrale Niedersachsen haben deshalb beschlossen, schon jetzt das Geheimnis um drei JULIUS-CLUB-Bücher der Auswahl 2020 zu lüften, um den Kindern und Jugendlichen spannenden Lesestoff zu bieten und sie in der jetzigen Situation zu unterstützen und schon Lust und Vorfreude auf den JULIUS-CLUB 2020 zu wecken, der hoffentlich ab dem 3. Juli in 47 niedersächsischen Bibliotheken stattfinden kann!

Ausgewählt wurden die Titel:

  • „Agentur Pechpilz und Glücksvogel“ von Andrea Schütze und Mareikje Vogler, Planet!
  •  „Der Bund der Schattenläufer“, Bd. 1 Fuchsfeuer von Zack Loran Clark und Nick Eliopulos, dtv
  •  „Elektrische Fische“ von Susan Kreller, Hanser
Blogbeitrag_2_2020

(c) Planet! ; dtv ; Carlsen

Etliche JULIUS-CLUB-Bibliotheken bieten die Bücher (Titel 1 und 2) derzeit digital über die Onleihe Niedersachsen an. Mancherorts ist es auch möglich die Medien über einen Lieferdienst nach Hause geliefert zu bekommen oder sie „kontaktlos“ in der Bibliothek abzuholen, so dass niemand auf Lektüre verzichten muss. Wir wünschen den JULIUS-CLUB-Teilnehmer/innen in spe viel Spaß beim Lesen und allen JULIUS-CLUB-Bibliotheken weiterhin viel Freude beim Vorbereiten des JULIUS-CLUBs und  allen derzeit natürlich Gesundheit!

Das JULIUS-CLUB-Projektteam VGH-Stiftung & Büchereizentrale Niedersachsen

JULIUS-Auftakt 2020: diesmal anders!

Normalerweise haben sich die JULIUS-CLUB-Bibliotheken im Frühjahr immer mit den Projektkoordinatoren VGH-Stiftung und Büchereizentrale Niedersachsen in der VGH-Stiftung in Hannover getroffen. Doch in diesem Jahr ist alles anders…

Da ein persönlicher Austausch nicht möglich war und ist, mussten und müssen andere Alternativen gefunden werden.

Die Bibliotheken beweisen unter diesen Umständen, dass sie es gewöhnt sind kreativ zu werden, schnell und flexibel andere Wege finden und mit digitalen Medien und innovativen Tools im Internet arbeiten können.

Der geplante Vortrag von Franziska Sievert aus der Büchereizentrale zu den geplanten JULIUS-CLUB-Veranstaltungsangeboten der Büchereizentrale wurde kurzerhand als Webinar über die Plattform „edudip“ ausgestrahlt. Die Akademie für Leseförderung stellte die Inhalte der ausgefallenen Fortbildung als Videos in das interne Wiki der JULIUS-CLUB-Bibliotheken.

Blogbeitrag_2020

                      JULIUS-CLUB-Webinar

Auch sonst wurde das Wiki von den JULIUS-CLUB-Bibliotheken zum Austausch genutzt und kreative Ideen wie der JULIUS-CLUB virtuell beworben werden kann, wurden dort eingestellt und mit den Kolleginnen und Kollegen der anderen JULIUS-CLUB-Bibliotheken geteilt.

Bei der Auftaktveranstaltung wurde auch immer die jährlich von Grafiker Jan Paschetag neu gestaltete JULIUS-CLUB-Figur vorgestellt. Dies möchten wir in diesem Jahr in diesem Blog tun:

Julius-2020___Mikro__2020_03_02__sRGB

                    JULIUS-CLUB-Slammer 2020

Der JULIUS 2020 ist musikalisch unterwegs und rappt, slamt und singt. Wir hoffen, dass dieses Motto in vielen JULIUS-CLUB-Bibliotheken aufgegriffen und bei den CLUB-Treffen mit Singeinlagen, Poetry-Slams, Gedichtwettbewerben etc. umgesetzt wird. Wir sind gespannt und wünschen den JULIUS-CLUB-Bibliotheken viel Spaß bei den Vorbereitungen des JULIUS-CLUBs 2020, der hoffentlich stattfinden kann!

Das JULIUS-CLUB-Projektteam VGH-Stiftung & Büchereizentrale Niedersachsen

Die JULIUS-CLUB-Jury traf sich zur Buchauswahl 2020

Am 30. Januar tagte die Jury des JULIUS-CLUBs in der Büchereizentrale Niedersachsen in Lüneburg. Die Juroren hatten  die schwierige Aufgabe aus den eingegangenen Vorschlägen wieder eine spannende Liste mit 100 JULIUS-CLUB-Titeln zusammen zustellen.

Über das Vorgehen der Jury ist hier in den vergangenen Jahren bereits berichtet worden. Wichtig ist den Projektkoordinatoren der VGH-Stiftung und der Büchereizentrale Niedersachsen, dass neben Experten aus dem Kinder- und Jugendbuchbereich auch Jugendliche in der Jury vertreten sind, die die Zielgruppe des JULIUS-CLUBs repräsentieren. Schließlich folgt das Marketing für Teenager ganz eigenen Regeln und Gesetzmäßigkeiten und da ist es gut, die potentielle Zielgruppe „am Tisch“ zu haben und einzubeziehen. Denn kaum eine andere Zielgruppe ist so vielschichtig wie die der Jugendlichen. Denken wir doch einmal an unsere eigene Jugend zurück: Die Zeit war geprägt von verschiedensten Jugendszenen (Punk, Gothic, HipHop) und Strömungen und ließ sich zudem relativ leicht von kurzlebigen Trends beeinflussen. In diesem Alter war es besonders wichtig, hip und angesagt zu sein. Daran hat sich bis heute nichts geändert. 

IMG_0353.Facebook

JULIUS-CLUB-Jury 2020

Deshalb ist es der JULIUS-CLUB-Jury wichtig, auch bei der Buchlektüre angesagte Trendthemen zu berücksichtigen und sich an der Lebenswelt der Jugendlichen zu orientieren. Der deutschsprachige Kinder- und Jugendbuchmarkt setzt bei der aktuellen Buchproduktion auf gesellschaftlich relevante Themen, stellt z. B. Natur- und Umweltschutz in den Mittelpunkt. Weitere wichtige Inhalte, die auch die jugendlichen Jury-Mitglieder in ihren Buchvorschlägen aufgriffen sind Gleichberechtigung,  Diversität sowie Zukunftsvorstellungen. Die Weiterentwicklung Künstlicher Intelligenz spielt in einem vorgeschlagenen Roman eine wichtige Rolle, in einem anderen Werk geht es um Wahlmanipulation, Pressefreiheit, Populismus und die MeToo-Debatte. 

Es war für die erwachsenen Jury-Mitglieder sehr interessant und erhellend, welche Probleme Jugendliche beschäftigen, wie sich diese in der Jugendliteratur widerspiegeln und welche Titel die Jugendlichen aus welchen Gründen für lesenswert halten und den JULIUS-CLUB-Teilnehmer/innen empfehlen möchten. Sie lieferten somit wertvolle Impulse für die Buchauswahl. Viele der Vorschläge der jugendlichen Juroren wurden aufgegriffen und werden auf der JULIUS-CLUB-Titelliste 2020 zu finden sein. 

Diese wird am Abend vor dem offiziellen Start des JULIUS-CLUBs 2020 auf der Homepage des JULIUS-CLUBs veröffentlicht.

Das JULIUS-CLUB-Projektteam VGH-Stiftung & Büchereizentrale Niedersachsen

JULIUS-CLUB 2020: Die Bibliotheken stehen fest

Anfang November hatten die VGH-Stiftung und die Büchereizentrale Niedersachsen die Öffentlichen Bibliotheken im Land dazu aufgerufen, sich für den JULIUS-CLUB 2020 zu bewerben. Am 27.11. war der Bewerbungsschluss bis zu dem zahlreiche Bewerbungen aus allen Landesteilen in Lüneburg eintrudelten. Weihnachten_2

Die Anträge wurden gesichtet und sortiert und am 10. Dezember trafen sich die Projektkoordinatoren zur Auswahl der JULIUS-CLUB-Bibliotheken 2020. Es sind 47 Bibliotheken, die im nächsten Jahr an der Sommer-Lese-Aktion teilnehmen und vor Ort in ihren Einrichtungen den JULIUS-CLUB durchführen. Die beteiligten Bibliotheken sind darüber auch bereits am 16. Dezember per E-Mail informiert worden, damit sie mit den Planungen und Vorbereitungen für den JULIUS-CLUB beginnen können.

Für die Öffentlichkeit ist es aber noch ganz geheim, welche Bibliotheken im nächsten Sommer dabei sind. Die offizielle Verkündung der JULIUS-CLUB-Bibliotheken 2020 wird erst bei der Auftaktveranstaltung am 18. März 2020 in Hannover stattfinden und danach in der Presse bekannt gegeben. Zu diesem Zeitpunkt werden dann auch die JULIUS-CLUB-Titel feststehen. Die JULIUS-CLUB-Jury liest bereits fleißig und wird auch die anstehenden Weihnachtstage dafür nutzen, um es sich mit Buch, Keksen und Weihnachtspunsch auf dem Sofa bequem zu machen und in den Jugendbuchnovitäten zu stöbern, bevor am 29. Januar die Jury-Sitzung in Lüneburg anberaumt ist.

Weihnachten

Wir wünschen der Jury viel Spaß beim Lesen und ihr und allen JULIUS-CLUB-Bibliotheken eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit!

Das JULIUS-CLUB-Projektteam VGH-Stiftung & Büchereizentrale Niedersachsen ! 

JULIUS-CLUB 2020 – Jetzt bewerben

Der 13. JULIUS-CLUB liegt gerade hinter uns, da klopft der nächste schon wieder an die Tür. Seit heute können sich die niedersächsischen Öffentlichen Bibliotheken für eine Teilnahme am mittlerweile 14.ten (!) JULIUS-CLUB bewerben. Dieser wird vom 03. Juli bis zum 03. September 2020 stattfinden.Die Bewerbungsunterlagen nebst Projektbeschreibung, Zeitplan etc. stehen auf der Homepage der Büchereizentrale. Interessierte Bibliotheken senden die Bewerbung bitte bis zum 27. November an die Büchereizentrale.

Julius-Club_Logo-mit-Unterzeile_2012_sRGB

            JULIUS-CLUB-Jetzt dabei sein!

Gut, dass es den JULIUS-CLUB gibt, den die letzte PISA-Studie bescheinigte den Jugendlichen in Deutschland keine gute Lesekompetenz. Im Pubertätsalter setzt der sogenannte „Leseknick“ ein und viele verlieren das Interesse an Büchern und dem Lesen. Leseförderung für die jugendliche Zielgruppe ist daher umso wichtiger. Hier setzt der JULIUS-CLUB an und möchte die Jugendlichen im Alter von 11 – 14 Jahren begleiten und bei ihnen die Freude am Lesen erhalten. Um Jugendliche zu erreichen, sind moderne und innovative Konzepte nötig, um die Teenager dort „abzuholen“ wo sie sind. Es ist wichtig auf das Medienverhalten der jungen Menschen einzugehen, ihre reale und virtuelle Lebenswelt zu berücksichtigen und ihre vielfältigen Interessen und Bedürfnisse zu beachten. Dies versucht der JULIUS-CLUB.

Heranwachsende gehören verschiedenen Jugendkulturen an und haben unterschiedliche und sich rasch wandelnde Vorlieben. Auch die Bandbreite zwischen guten Leser/innen, die mit Freude dicke Wälzer verschlingen und ungeübteren „Wenig“-Leser/innen ist groß. Der JULIUS-CLUB möchte deshalb für alle Jugendlichen das passende anzubieten. Die 100 Titel des JULIUS-CLUB umfassen verschiedene Leseniveaus: von Texten in einfacher Sprache bis zu anspruchsvoller Lektüre ist alles dabei. Auch inhaltlich decken die Titel ein großes Spektrum ab und versuchen sowohl die Pferdenärrin als auch den Minecraft-Spieler oder die Fantasyliebhaber zu erreichen. So waren beim JULIUS-CLUB 2019 u. a. die Bücher Wilde Horde : Die Pferde im Wald von Katrin Tempel und  Minecraft : die Insel von Max Brooks auf der Titelliste. Außerdem ist der JULIUS-CLUB aktuell und berücksichtigt nur Jugendliteratur, die in den letzten beiden Jahren erschienen ist. So werden in den Büchern viele Probleme behandelt, die die Jugendlichen in ihrem Alltag beschäftigen und in deren Protagonisten sie sich gut hineinversetzen können. 

Da bei Jugendlichen in diesem Alter die Meinung der Peer-Group eine große Rolle spielt und eine der Lieblingsbeschäftigungen „Freunde treffen“ ist, wird bei den wöchentlich stattfindenden Club-Treffen in den Bibliotheken gemeinsam über die JULIUS-CLUB-Bücher diskutiert, es werden Rezensionen geschrieben, Buchtrailer aufgenommen und Cover neu gestaltet. Auch sonst versuchen die JULIUS-CLUB Bibliotheken mit ihren Veranstaltungen an den Interessen der Jugendlichen anzuknüpfen. Von Manga-Zeichenshops über Late-Night-Gamings bis zu Smartphone-Rallyes wird ein vielseitiges Programm geboten.

Der Wettbewerbscharakter des JULIUS-CLUBs ist für die jugendlichen Teilnehmer/innen ein weiterer Anreiz und Ansporn am Club teilzunehmen. Jugendliche die mindestens zwei Bücher gelesen und bewerten haben, werden dafür mit einem JULIUS-Dilpom ausgezeichnet. Wer mehr als zwei Bücher schafft, erhält ein JULIUS-Vielleser-Diplom. 

So ist der JULIUS-CLUB eine spannendes Sommer-Lese-Programm, das viele Interessen der Jugendlichen aufgreift, sie mit Aktionen aktiv einbindet und so die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass bei den beteiligten Kindern und Jugendlichen lebenslang abrufbare Lesemuster gefestigt werden und auch bisherige Wenig- oder Nichtleser/innen Gefallen an der Bibliothek und am Lesen finden.

In diesem Sinne freuen wir uns auf den JULIUS-CLUB 2020 und zahlreiche Bewerbungen der Bibliotheken.

Das JULIUS-CLUB-Projektteam VGH-Stiftung & Büchereizentrale Niedersachsen ! 

JULIUS-CLUB 2019 – Abschluss in Hannover

Am gestrigen Mittwoch trafen sich Vertreter/innen der 49 JULIUS-CLUB-Bibliotheken 2019 mit den Projektinitiatoren VGH-Stiftung und Büchereizentrale Niedersachsen zur 13. JULIUS-CLUB-Abschlussveranstaltung in der VGH-Stiftung in Hannover zum Fazit des diesjährigen JULIUS-CLUBs.

Julius.2019.Abschluss_VGH (4)_Materialien_Blog

JULIUS-CLUB-Abschluss 2020

Nach einem Grußwort der Staatssekretärin des niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur Dr. Sabine Johannsen, die die Wichtigkeit der Leseförderung durch Bibliotheken betonte, präsentierten ausgewählte Kinder- und Jugendgruppen einen Ausschnitt aus dem JULIUS-CLUB-Programm 2019.

JULIUS-CLUB-Teilnehmer/innen der Bücherei der Samtgemeinde Geestequelle aus Oerel hatten unter Leitung von Hans-Hinrich Kahres während der JULIUS-CLUB-Zeit „Sketche op Platt“ eingeübt, die sie nun stolz vortrugen und mit denen sie etliche Lacher beim Publikum hervor riefen.

Poetry-Slamer Bas Böttcher hat im Rahmen des JULIUS-CLUBs in etlichen Bibliotheken Workshops gegeben und die Kinder und Jugendlichen zum kreativen Umgang mit Wörtern und Sprache animiert. Die Ergebnisse der Workshops führten die Jugendlichen nun vor und gaben ihre selbst geschriebenen Slams zum Besten.

Im Anschluss machte Birgit Schollmeyer von der Buchhandlung Bücherwurm aus Braunschweig bereits Lust auf den Lesesommer 2020 und stellte Neuheiten der Kinder- und Jugendliteratur vor, die eventuell im JULIUS-CLUB 2020 auf der Auswahlliste stehen werden.

 

 

Musikalisch abgerundet wurde das Programm durch die Tanzgruppe Ars Saltandi aus Hildesheim, die dort bereits beim JULIUS-CLUB-Auftakt aufgetreten war.

Der JULIUS-CLUB 2020 wird vom 03. Juli – 03. September stattfinden. Ab November werden auf der Homepage der Büchereizentrale die Bewerbungsunterlagen zu finden sein. Interessierte Bibliotheken können sich dann bis zum 27. November für eine Teilnahme am 14. JULIUS-CLUB bewerben.

Das JULIUS-CLUB-Projektteam VGH-Stiftung & Büchereizentrale Niedersachsen bedankt sich bei allen JULIUS-CLUB-Bibliotheken 2019 für Ihr JULIUS-CLUB-Engagement und freut sich auf zahlreiche Bewerbungen fürs kommende Jahr. 

So war die Preisverleihung in Sarstedt am 28. August 2019

20190828_171800.jpg

Der JULIUS CLUB 2019 ging mit 65 Anmeldungen heute erfolgreich zu Ende.

Die 5 erfolgreichsten Leserinnen und Leser wurden besonders geehrt. Der König des JULIUS CLUB, Danny-Ray Sartison, darf für ein Jahr seine Krone behalten. Im nächsten Jahr haben wir dann eine neue Königin oder einen neuen König zu krönen.

Von links nach rechts auf dem Foto:
(beginnend mit Platz 5) Bent Wiesehan, Alexia Sartison (2. Platz), Emma Hustede (3. Platz), Miriam Döring (4. Platz) und der KÖNIG DES JULIUS CLUB 2019, Danny-Ray Sartison mit 53 gelesenen Büchern und 19.768 Seiten.

JULIUS-CLUB 2019 ist vorbei

Er ist nicht mehr wegzudenken! Auch dieses Jahr fand in den niedersächsischen Sommerferien wieder der JULIUS-CLUB, das Leseförderungsprojekt der VGH-Stiftung und der Büchereizentrale Niedersachsen statt, der am 21. August endete.

Das Konzept, mit einer spannenden Auswahl von Buchtiteln und mit vielen zusätzlichen Aktionen Kinder zwischen 11 und 14 Jahren für das Lesen zu gewinnen, war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Über 5.000 Kinder und Jugendliche aus Niedersachsen haben am JULIUS-CLUB teilgenommen und sind dafür mit einem knallig gelbem JULIUS-Schnürsenkelpaar und einer Urkunde belohnt worden.

Für die Gewinner: JULIUS-CLUB Diplom und JULIUS-Schnürsenkel

Das Leseförderungsprojekt sollte den teilnehmenden Kinder und Jugendlichen vor allem Spaß an Literatur und dem Lesen vermitteln und ihnen zeigen, dass ein Bibliotheksbesuch eine lohnenswerte Sache ist. Dazu standen in den beteiligten Bibliotheken jeweils 100 aktuelle und ansprechende Kinder- und Jugendbuchtitel zur Ausleihe bereit. Diese waren von einer Fach-Jury ausgewählt worden.

Nun konnten die Kinder und Jugendlichen als Club-Mitglieder die Bücher den ganzen Sommer lang kostenlos ausleihen. Um abschließend das JULIUS-CLUB-Diplom zu erhalten, mussten die Teilnehmer/innen während der acht Wochen mindestens zwei der ausgewählten Titel gelesen und bewertet haben. Wer mehr als fünf Titel gelesen hatte, bekam sogar ein JULIUS-CLUB-Vielleser-Diplom.

Neben den Büchern boten die Bibliotheken ein umfangreiches Begleitangebot an. Bei wöchentlich stattfindenden Clubtreffen konnten die Kinder und Jugendlichen z. B.:

  • Cocktails & Longdrinks in der JULIUS-Bar  in der Stadtbibliothek Verden mixen und geniessen
  • mit der Stadtbibliothek Wolfsburg in der Theaterwerkstatt Szenen aus den JULIUS-CLUB-Büchern nachspielen
  • Bogen schießen in der KÖB Berge
  • ein Jump’n‘ Run-Spiel entwerfen und zusammen auf dem iPad spielen in der Mediothek Diepholz
  • mit JULIUS tanzen beim Hip-Hop-Tanzworkshop in der Stadtbibliothek Osnabrück

und noch vieles mehr.

2019-06-21, Julius-Club-Eröffnung, Stadt-Bibliothek, sx

             JULIUS-CLUB in der Stadtbibliothek Bad Sachsa

Die Projektinitiatoren VGH-Stiftung und Büchereizentrale Niedersachsen finden es klasse, wie die Bibliotheken das Konzept jedes Jahr wieder mit Leben füllen und welch vielfältigen Aktionen sie sich ausdenken und umsetzen und sprechen den engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der JULIUS-Bibliotheken dafür ein großes Lob aus!

Das JULIUS-CLUB-Projektteam VGH-Stiftung & Büchereizentrale Niedersachsen bedankt sich bei allen JULIUS-CLUB-Bibliotheken 2019 für ihren Einsatz!

Abschluss mit vielen freudigen Gesichtern

Viele freudige Gesichter gab es beim diesjährigen JULIUS-CLUB Abschluss der Stadtbiblitohek Georgsmarienhütte im Jugendzentrum Alte Wanne.
Knapp 30 Teilnehmer hatten sich eingefunden und fieberten der Diplomübergabe entgegen. Aber zunächst gab es die Highlights der Veranstaltungen, die Ergebnisse des Booktrailer Workshops und lustige Auszüge aus den Bewertungen. Dann übergaben VGH-Vertreter Andreas Heinl und die stellvertretende Bürgermeisterin Johanna Lüchtefeld gemeinsam mit Bibliothekleiter Johannes Barthelt die Diplome.
Besonders freuen konnte sich die Klasse 6c (jetzt 7c) der Realschule GMHütte, die wie bereits im Vorjahr 50€ als lesefreudigste Klasse abräumen konnte.
Nach der Diplom und Geschenkübergabe, hier gab es für die Vielleser (und alle anderen die auch gerne eine haben wollten) auch noch die Bauchtaschen aus dem Vorjahr, ging es in die Küche zu den Hotdogs. Wie im letzten Jahr waren alle Teilnehmer mehr als hungrig und es blieb nicht viel über. Gleichzeitig wurde noch fleißig am Kickertisch gespielt oder das gute Wetter ausgenutzt.
Die Jugendlichen gingen auf jeden Fall stolz und zufrieden nach Hause.DSC_0482

 

JULIUS und die Henna-Tattoos

In der letzten JULIUS-Veranstaltung vor dem Abschluss, war der Delmenhorster JULIUS heute bei den Integrationslotsen zu Gast und gemeinsam mit vielen JulianerInnen haben wir erst etwas über die Tradition der Henna-Tattoos gelernt und danach konnten sich alle Hand oder Arm schmücken lassen. Jory, unsere Henna-Künstlerin hat alles gegeben und die Ergebnisse können nun am ersten Schultag stolz präsentiert werden 😉

JUMP! Mit JULIUS Flight

Für das letzte Clubtreffen hat sich die Stadtbibliothek Hannover etwas Besonderes aufgehoben: Am 08.08. ging es für 90 Minuten in die Trampolinhalle (Superfly).

Die Julianer*innen hatten viel Spaß dabei, durch die Halle zu fliegen und die verschiedenen Areale zu erkunden.

Fazit: Die Kinder sind glücklich, die Mitarbeiterinnen überrascht darüber, wie geschafft sie von dieser Aktion sind 🙂

Beitragsbild Superfly

NORDHORN – Buchtipp kommt vor dem Lesen :-)

Auf der Kinderseite unserer Tageszeitung *Grafschafter Nachrichten* empfehlen wir diese Woche:

Die *Grafschafter Nachrichten* werden auf der Kinderseite in den nächsten, den JULIUS-CLUB-Wochen von uns Tipps veröffentlichen. Mercie vielmals dafür 🙂

Julius-Journalist der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung

Wie kommt eigentlich die Hildesheimer Allgemeine zu ihren Themen ? Hättet ihr gedacht, dass es dort ein „Bereitschafts-Blaulicht-Handy“ gibt? All das und noch viel mehr, erfuhren die 10-12 Jährigen vom Sommerleseclub JULIUS, bevor sie von Redakteurin Kathi Flau einige Tricks zum detailreichen Schreiben lernten. Versetzt euch mal in Angela Merkel hinein, so lautete die Arbeitsaufgabe für die Nachwuchsreporter. Was macht sie nach ihrem Staatsbesuch anlässlich des französischen Nationalfeiertags? Sie kauft sich ein Armband mit Eiffelturmanhänger, nascht selbstgebackene Macarons und hat eigentlich so gar keine Lust  nach Berlin zurückzukehren, vermutet Lisa. Ein toller Artikel erschien bereits auf der HAZ-Kids-Seite und wir bedanken uns für die interessanten Einblicke.

Mr. Griswolds Online-Bücherjagd in Hildesheim

Rätsel lösen und Codes knacken, das bleibt auch im JULIUS-Club ein immer wieder aktuelles Thema. Bei der spannenden Rallye mit Actionbound sollten die acht Jugendlichen nicht nur versteckte Bücher in der Bibliothek suchen, sondern auch Geheimzeichen entschlüsseln, mit Papier und Bleistift hantieren und eine Nachricht im Morsealphabet heraushören.

Jedes der drei Bücher stellte die Schülerinnen und Schüler vor eine neue kniffelige Aufgabe, die alle mit Bravour lösten – und dabei übrigens schneller waren als die Erwachsenen, die die Bücherjagd vorher auf ihre Lösbarkeit getestet hatten

Taja hat sich sogar die Mühe gemacht, den Bewertungsbogen in Geheimsprache „Griswoldisch“ zu schreiben und hat dafür schon mal ein Kreativ-Diplom sicher!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Escape Room in Sarstedt

Die vorletzte diesjährige JULIUS CLUB-Veranstaltung in Sarstedt, abgesehen von unserer Abschlussveranstaltung mit Preisverleihung, stand diesmal nicht im Zeichen von Bewegung oder Kreativität, sondern war Denksport für die „grauen Zellen“.

20190731_140123.jpg

Die 7 Teilnehmerinnen mussten verschiedene Stationen – ähnlich wie bei einer Schnitzeljagd – mit unterschiedlichen Rätseln lösen, um am Ende den gesuchten Lösungssatz enthüllen zu können. Dabei war das Zusammenarbeiten als Gruppe ganz wichtig. Wenn ein Rätsel gelöst wurde, ergab sich daraus ein Hinweis auf die nächste Station. Bei jeder der Stationen wartete ein Teil des gesuchten Lösungssatzes auf seine Enthüllung.

20190731_142839.jpg

Doch anders als bei einer Schnitzeljagd agierten die Spielerinnen bei jeder Station unter Zeitdruck durch die unerbittlich tickende Uhr. Dieser Zeitdruck hielt die Spannung aufrecht und dadurch wurde die Veranstaltung zu einer echten Herausforderung.

20190731_140214.jpg

Gemeinsam, mit Konzentration und wachen Augen, haben unsere JULIANER aber auch diese Herausforderung zum größten Teil gemeistert, mit dem ein oder anderen hilfreichen Hinweis durch unsere Mitarbeiterin, die als Spielführerin fungierte und die Gruppe etwas unterstützte.

Einfach war es nicht, Spaß gemacht hat es aber auf jeden Fall!


20190731_142232.jpg

Musik an und lostanzen!

Am Donnerstag, den 01.08.19 ging es für die Julianer*innen in Hannover zum Hip Hop tanzen. Nach einem schweißtreibenden Warm-Up wurde zu coolen Beats innerhalb von zwei Stunden eine Choreografie eingeübt, die unsere Julianer*innen aber kaum aus der Puste brachte. Wer kann, der kann 🙂

Beitragsbild Hip Hop

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nähen ist uncool? Nicht bei uns!

Am Dienstag, 30.07.19 trafen sich die Julianer*innen aus Hannover, um zusammen kreativ zu werden und unter Anleitung eine Lunchbag zu nähen. Lunchbags sind wie Brotdosen aus Stoff: Man verwendet wasserabweisenden Stoff (wie bei einer Wachstischdecke) und kann die fertigen Bags dann als Verpackung immer wieder für das Pausenbrot verwenden.

Dass nähen langweilig und out ist, sahen unsere Julianer*innen ganz anders und zeigten, wie schnell man wunderschöne Lunchbags nähen kann und wie viel Spaß das macht.

Beitragsbild Nähworkshop

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ausflug der Julianer des Landkreis Leer

 

30 Julianer der 5 teilnehmenden Bibliotheken des Landkreis Leer (Mediothek Bunde, Gemeindebücherei Hesel, Stadtbibliothek Leer, Stadtbücherei Weener und Gemeindebücherei Westoverledingen) haben am Dienstag, 30. Juli, bei herrlichstem Sommerwetter einen Ausflug in den Hessepark Weener gemacht. Wir haben die dort lebenden Wildpferde besucht und Frau Britta Redeker (NABU) hat uns ganz viel über die Pferde und den Park erzählt. Passend dazu  hat die Bundestagsabgeordnete Frau Gitta Connemann uns bei einem leckeren Picknick aus dem JULIUS-Buch „Wilde Horde – Die Pferde im Wald“ vorgelesen. Zum Schluss konnten wir die Pferde auch noch besser kennenlernen. Vor allem „Besucherpferd“ Peppi fand das ganz toll 🙂

Late Night Gaming 2.0

Auch in Hannover Bothfeld trieben die Werwölfe bis tief in die Nacht ihr Unwesen….

 

An einem lauschigen Sommerabend hatten die Julianer viel Spaß bei Brettspielen, Pizza und Großspielen im Bibliotheks-Lesegarten.

Konsolenfans konnten sich mit der Nintendo Switch vergnügen, am Ende spielten aber alle gemeinsam bei Kerzenschein das beliebte Werwölfe-Spiel.

JULIUS-Filmlese

Wenn schon ein JULIUS-Buch aus dem vergangenen Jahr verfilmt wurde, dann muss es natürlich auch gezeigt werden! Im Augenblick läuft im Delmenhorster JULIUS-Club der tolle Jugendfilm „The hate U give“, natürlich mit Kinosesseln, frischem Popcorn und gekühlten Getränken.

Eine JULIUS-Veranstaltung ausschließlich für die Älteren, denn der Film hat die FSK 12 .