So war die Preisverleihung in Sarstedt am 28. August 2019

20190828_171800.jpg

Der JULIUS CLUB 2019 ging mit 65 Anmeldungen heute erfolgreich zu Ende.

Die 5 erfolgreichsten Leserinnen und Leser wurden besonders geehrt. Der König des JULIUS CLUB, Danny-Ray Sartison, darf für ein Jahr seine Krone behalten. Im nächsten Jahr haben wir dann eine neue Königin oder einen neuen König zu krönen.

Von links nach rechts auf dem Foto:
(beginnend mit Platz 5) Bent Wiesehan, Alexia Sartison (2. Platz), Emma Hustede (3. Platz), Miriam Döring (4. Platz) und der KÖNIG DES JULIUS CLUB 2019, Danny-Ray Sartison mit 53 gelesenen Büchern und 19.768 Seiten.

Werbeanzeigen

JULIUS-CLUB 2019 ist vorbei

Er ist nicht mehr wegzudenken! Auch dieses Jahr fand in den niedersächsischen Sommerferien wieder der JULIUS-CLUB, das Leseförderungsprojekt der VGH-Stiftung und der Büchereizentrale Niedersachsen statt, der am 21. August endete.

Das Konzept, mit einer spannenden Auswahl von Buchtiteln und mit vielen zusätzlichen Aktionen Kinder zwischen 11 und 14 Jahren für das Lesen zu gewinnen, war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Über 5.000 Kinder und Jugendliche aus Niedersachsen haben am JULIUS-CLUB teilgenommen und sind dafür mit einem knallig gelbem JULIUS-Schnürsenkelpaar und einer Urkunde belohnt worden.

Für die Gewinner: JULIUS-CLUB Diplom und JULIUS-Schnürsenkel

Das Leseförderungsprojekt sollte den teilnehmenden Kinder und Jugendlichen vor allem Spaß an Literatur und dem Lesen vermitteln und ihnen zeigen, dass ein Bibliotheksbesuch eine lohnenswerte Sache ist. Dazu standen in den beteiligten Bibliotheken jeweils 100 aktuelle und ansprechende Kinder- und Jugendbuchtitel zur Ausleihe bereit. Diese waren von einer Fach-Jury ausgewählt worden.

Nun konnten die Kinder und Jugendlichen als Club-Mitglieder die Bücher den ganzen Sommer lang kostenlos ausleihen. Um abschließend das JULIUS-CLUB-Diplom zu erhalten, mussten die Teilnehmer/innen während der acht Wochen mindestens zwei der ausgewählten Titel gelesen und bewertet haben. Wer mehr als fünf Titel gelesen hatte, bekam sogar ein JULIUS-CLUB-Vielleser-Diplom.

Neben den Büchern boten die Bibliotheken ein umfangreiches Begleitangebot an. Bei wöchentlich stattfindenden Clubtreffen konnten die Kinder und Jugendlichen z. B.:

  • Cocktails & Longdrinks in der JULIUS-Bar  in der Stadtbibliothek Verden mixen und geniessen
  • mit der Stadtbibliothek Wolfsburg in der Theaterwerkstatt Szenen aus den JULIUS-CLUB-Büchern nachspielen
  • Bogen schießen in der KÖB Berge
  • ein Jump’n‘ Run-Spiel entwerfen und zusammen auf dem iPad spielen in der Mediothek Diepholz
  • mit JULIUS tanzen beim Hip-Hop-Tanzworkshop in der Stadtbibliothek Osnabrück

und noch vieles mehr.

2019-06-21, Julius-Club-Eröffnung, Stadt-Bibliothek, sx

             JULIUS-CLUB in der Stadtbibliothek Bad Sachsa

Die Projektinitiatoren VGH-Stiftung und Büchereizentrale Niedersachsen finden es klasse, wie die Bibliotheken das Konzept jedes Jahr wieder mit Leben füllen und welch vielfältigen Aktionen sie sich ausdenken und umsetzen und sprechen den engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der JULIUS-Bibliotheken dafür ein großes Lob aus!

Das JULIUS-CLUB-Projektteam VGH-Stiftung & Büchereizentrale Niedersachsen bedankt sich bei allen JULIUS-CLUB-Bibliotheken 2019 für ihren Einsatz!

Diepholz – Meinungen

Nachdem wir jetzt auch noch die Buchbewertungsbögen genauer betrachtet haben, hier eine kleine Auswahl an interessanten Meinungen:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Man sieht, nicht alles läuft auf „Mir gefiel alles.“ und „Alles war gut.“ hinaus. 😉

Abschluss mit vielen freudigen Gesichtern

Viele freudige Gesichter gab es beim diesjährigen JULIUS-CLUB Abschluss der Stadtbiblitohek Georgsmarienhütte im Jugendzentrum Alte Wanne.
Knapp 30 Teilnehmer hatten sich eingefunden und fieberten der Diplomübergabe entgegen. Aber zunächst gab es die Highlights der Veranstaltungen, die Ergebnisse des Booktrailer Workshops und lustige Auszüge aus den Bewertungen. Dann übergaben VGH-Vertreter Andreas Heinl und die stellvertretende Bürgermeisterin Johanna Lüchtefeld gemeinsam mit Bibliothekleiter Johannes Barthelt die Diplome.
Besonders freuen konnte sich die Klasse 6c (jetzt 7c) der Realschule GMHütte, die wie bereits im Vorjahr 50€ als lesefreudigste Klasse abräumen konnte.
Nach der Diplom und Geschenkübergabe, hier gab es für die Vielleser (und alle anderen die auch gerne eine haben wollten) auch noch die Bauchtaschen aus dem Vorjahr, ging es in die Küche zu den Hotdogs. Wie im letzten Jahr waren alle Teilnehmer mehr als hungrig und es blieb nicht viel über. Gleichzeitig wurde noch fleißig am Kickertisch gespielt oder das gute Wetter ausgenutzt.
Die Jugendlichen gingen auf jeden Fall stolz und zufrieden nach Hause.DSC_0482

 

Diepholz – Einfach der Abschluss

DSC02907

An diesem Mittwoch, dem 21. August 2019, war es soweit: die Mitarbeiterinnen der Mediothek und alle JULIUS-Diplomanden fanden sich zu einem gar nicht ernsten Termin zusammen – JULIUS CLUB-Sommer-Abschlussparty!

Nach einer kleinen Übungsaufgabe, bei der Alternativ-Applaus aus einer Kombination aus Klatschen, Klappern, Trillern, Pfeifen und Tröten geübt wurde, ging auch schon der offizielle Teil los. Eine kurze Begrüßung mit ein paar interessanten Fakten: 109 Anmeldungen, insgesamt 81 Diplome, über 500 Ausleihen, beliebteste Bücher: „Mina Teichert: Ich wollt ich wär ein Kaktus“ und „Sabine Lemire / Rasmus Bregnhoi: Mira“. Außerdem hatte sich auch noch ein Geburtstagskind bewusst für die Abschlussfeier entschieden, so dass auch ein Glückwunsch und später ein Ständchen (angeregt von Bürgermeister Florian Marré) nicht fehlen durften.

Beim verpixelten Coverratespiel konnten Minipreise gewonnen werden (Wiedererkennungsfähigkeiten hoch ausgeprägt sind), Bücher und Kino-/Eisdielengutscheine wurden verlost. Letzte haben die Julianer Mark Kürble von der VGH Vertretung in Diepholz zu verdanken, der wieder mit Freude und Elan die Massen begeistern konnte. Danke für die wiederholte großzügige Spende. Die Verlosung ist schon legendär bei den Mehrfach-Julianern.

Dieses Jahr verteilte Herr Kürble auch die Diplome, die durch eine nicht zu verachtende Geräuschkulisse (klapper, schepper, trööt) begleitet wurden.

Reichbeschenkt strömten die Julianer daraufhin zum Fototermin und den schon sanft duftenden Donuts, die im Atrium/Lesecafé auf sie warteten. Mit ein, zwei, drei Gläsern von der Saftbar gestärkt, ging es dann auch schon wieder gen Heimat.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

„And I can tell you my love for you will still be strong after the Julius of summer has gone.“ (frei nach „The Boys Of Summer“ by Don Henley)

Alternativvorschlag: IMG_1753

 

Nordhorn – Nähen zum Zweiten

Es ging wieder an die Nähmaschinen. Unsere Clubber lieben den Nähworkshop.  Ob es daran liegt, dass es im „Woll- und Stoff-Paradies“ stattfindet?! Wer will nicht ins Paradies und der Weg über den JULIUS-CLUB ist da bei uns so einfach.

Jedes Mal staunen wir über die grandiosen Ergebnisse. Schaut selbst.

Selbst nähen.

Selbst naschen.

Selbst nachlesen.

Am Ende sind alle Erdbeertaschen fertig.

JULIUS und die Henna-Tattoos

In der letzten JULIUS-Veranstaltung vor dem Abschluss, war der Delmenhorster JULIUS heute bei den Integrationslotsen zu Gast und gemeinsam mit vielen JulianerInnen haben wir erst etwas über die Tradition der Henna-Tattoos gelernt und danach konnten sich alle Hand oder Arm schmücken lassen. Jory, unsere Henna-Künstlerin hat alles gegeben und die Ergebnisse können nun am ersten Schultag stolz präsentiert werden 😉

Diepholz – I can see clearly now…

… the rain is gone. And the popcorn, too.

Heute war unsere letzte JULIUS-Veranstaltung vor der Abschlussfeier.

Der Filmvormittag ist toll angekommen.

Es waren ein dutzend Kinder da.

Von denen einige leider nicht genug Koordination besaßen, mit dem Popcorn in der Hand den Mund zu treffen.

Schon wieder.

Deswegen *großer Seufzer* kein Popcorn mehr bei Jugendfilmveranstaltungen.

PS: Aber der Film war wirklich nett, auch als Buchverfilmung. 😉

PPS: Ich schwindelte. Der Regen ist nicht weg, der kommt dauernd wieder heute!

2

PPPS: Wie Reinigungskräfte in Kinos ihre geistige Gesundheit behalten – Respekt!

 

NORDHORN – Gebe Buchtipp , nehme Buchbewertung

Das ist doch eine Ansage: Wir geben die Buchtipps und nehmen die Buchbewertungen.

Auf der Kinderseite unserer Tageszeitung *Grafschafter Nachrichten* empfehlen wir diese Woche:

Die *Grafschafter Nachrichten* werden auf der Kinderseite in den nächsten, den JULIUS-CLUB-Wochen von uns Tipps veröffentlichen. Mercie vielmals dafür 🙂

Diepholz – Shake it, baby! Cocktails mixen

IMG_1654

Die Mitte des Augusts ist nahe und damit auch das Ende der Sommerferien. Wir mussten deswegen auch letzte Woche unsere vorletzte JULIUS-Veranstaltung aus dem Ärmel schütteln (von wegen, alles geplant und organisiert!): das allseits und immer wieder beliebte Cocktails mixen! Zwei Contubernia an begeisterten Mixern, viele auch Wiederholungstäter, hatten sich bei uns eingefunden, um köstliche Kreationen zu kreieren.

IMG_1660Unter anfänglicher Anleitung der erfahrenen Mixer-Kollegin und einem Cocktail-Rezept-Leitfaden stürzten sich dann auch gleich alle an die Zutaten und ans Zusammenmischen – hier zwei cl, dort sechs, ein Schuss hiervon (Ein Schuss?), ein wenig davon, upps, zu viel! Dies mixen, aber das nur vorsichtig einfüllen damit es schöne Farbschichten gibt (nicht ganz ein Prinzip, dass sich die anwesenden Julianer zu Herzen nahmen) und heraus kamen Cocktail außerordentlicher Geschmacklichkeit und Süße. Immerhin, alles wurde auch getrunken, wenn auch oftmals nur mit Hilfe von angeregten Gesprächen zu Ferienerlebnissen, Büchern und Schule.

Hier noch ein paar Impressionen, wobei der Speedy Gonzales besonders bei den erwachsenen Versuchspersonen gut ankam:

 

Noch eine Veranstaltung morgen, dann Abschlussparty, gefolgt von Statistik und der Sommer ist wirklich vorbei…

JUMP! Mit JULIUS Flight

Für das letzte Clubtreffen hat sich die Stadtbibliothek Hannover etwas Besonderes aufgehoben: Am 08.08. ging es für 90 Minuten in die Trampolinhalle (Superfly).

Die Julianer*innen hatten viel Spaß dabei, durch die Halle zu fliegen und die verschiedenen Areale zu erkunden.

Fazit: Die Kinder sind glücklich, die Mitarbeiterinnen überrascht darüber, wie geschafft sie von dieser Aktion sind 🙂

Beitragsbild Superfly

Diepholz – bzz Bienenkönigin bzz

Gestern flogen mehrere Autos, beladen mit einem ganzen Dutzend Julianer, nach Badbergen in die Imkerei Honigsüß , um dort in die Mysterien der Bienenzucht eingeweiht zu werden. Natürlich kamen alle mit einem unterschiedlichen Kenntnisstand über Bienen dort an, aber selbst die Erwachsenen konnten noch so einiges lernen.

Nach Bienenstock, Bienenkönigin, Teenie-Bienen (könnten noch nicht stechen, selbst wenn sie wollten), dem Halten des Smokers und der Honiggewinnung für den Menschen, kam natürlich auch das Probieren nicht zu kurz. In weiser Voraussicht hatten wir Brötchen mitgebracht, um u. a. die Köstlichkeiten wir Minzhonig, Chilihonig, Fenchelhonig und Honighonig auszuprobieren.

Ein Kommentar zum Tag: “ Echt cool!“ Fanden wir auch. 🙂

Man beachte bitte das Buch in der Hand des Imkers.

IMG_6076

NORDHORN – Buchtipp kommt vor dem Lesen :-)

Auf der Kinderseite unserer Tageszeitung *Grafschafter Nachrichten* empfehlen wir diese Woche:

Die *Grafschafter Nachrichten* werden auf der Kinderseite in den nächsten, den JULIUS-CLUB-Wochen von uns Tipps veröffentlichen. Mercie vielmals dafür 🙂

Julius-Journalist der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung

Wie kommt eigentlich die Hildesheimer Allgemeine zu ihren Themen ? Hättet ihr gedacht, dass es dort ein „Bereitschafts-Blaulicht-Handy“ gibt? All das und noch viel mehr, erfuhren die 10-12 Jährigen vom Sommerleseclub JULIUS, bevor sie von Redakteurin Kathi Flau einige Tricks zum detailreichen Schreiben lernten. Versetzt euch mal in Angela Merkel hinein, so lautete die Arbeitsaufgabe für die Nachwuchsreporter. Was macht sie nach ihrem Staatsbesuch anlässlich des französischen Nationalfeiertags? Sie kauft sich ein Armband mit Eiffelturmanhänger, nascht selbstgebackene Macarons und hat eigentlich so gar keine Lust  nach Berlin zurückzukehren, vermutet Lisa. Ein toller Artikel erschien bereits auf der HAZ-Kids-Seite und wir bedanken uns für die interessanten Einblicke.

Mr. Griswolds Online-Bücherjagd in Hildesheim

Rätsel lösen und Codes knacken, das bleibt auch im JULIUS-Club ein immer wieder aktuelles Thema. Bei der spannenden Rallye mit Actionbound sollten die acht Jugendlichen nicht nur versteckte Bücher in der Bibliothek suchen, sondern auch Geheimzeichen entschlüsseln, mit Papier und Bleistift hantieren und eine Nachricht im Morsealphabet heraushören.

Jedes der drei Bücher stellte die Schülerinnen und Schüler vor eine neue kniffelige Aufgabe, die alle mit Bravour lösten – und dabei übrigens schneller waren als die Erwachsenen, die die Bücherjagd vorher auf ihre Lösbarkeit getestet hatten

Taja hat sich sogar die Mühe gemacht, den Bewertungsbogen in Geheimsprache „Griswoldisch“ zu schreiben und hat dafür schon mal ein Kreativ-Diplom sicher!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

NORDHORN – *wusel, wusel, kicher, kicher*

Am Montag, dem 29. Juli hatten wir in Nordhorn 10 fleißiger Julianer in der Stadtbibliothek, um im Erklärvideoformat Buchtrailer zu den Lieblingsbüchern zu drehen. Mit der Hilfe von iPads und viel Fantasie wurden so Buchempfehlungen erstellt. Es wurde sehr wuslig und Gekicher bei Versprechern war durch die ganze Bibliothek zuhören, aber alle Buchtrailer können sich sehen lassen und das war bestimmt nicht der letzte Workshop dieser Art, den Nordhorn angeboten hat 🙂

Escape Room in Sarstedt

Die vorletzte diesjährige JULIUS CLUB-Veranstaltung in Sarstedt, abgesehen von unserer Abschlussveranstaltung mit Preisverleihung, stand diesmal nicht im Zeichen von Bewegung oder Kreativität, sondern war Denksport für die „grauen Zellen“.

20190731_140123.jpg

Die 7 Teilnehmerinnen mussten verschiedene Stationen – ähnlich wie bei einer Schnitzeljagd – mit unterschiedlichen Rätseln lösen, um am Ende den gesuchten Lösungssatz enthüllen zu können. Dabei war das Zusammenarbeiten als Gruppe ganz wichtig. Wenn ein Rätsel gelöst wurde, ergab sich daraus ein Hinweis auf die nächste Station. Bei jeder der Stationen wartete ein Teil des gesuchten Lösungssatzes auf seine Enthüllung.

20190731_142839.jpg

Doch anders als bei einer Schnitzeljagd agierten die Spielerinnen bei jeder Station unter Zeitdruck durch die unerbittlich tickende Uhr. Dieser Zeitdruck hielt die Spannung aufrecht und dadurch wurde die Veranstaltung zu einer echten Herausforderung.

20190731_140214.jpg

Gemeinsam, mit Konzentration und wachen Augen, haben unsere JULIANER aber auch diese Herausforderung zum größten Teil gemeistert, mit dem ein oder anderen hilfreichen Hinweis durch unsere Mitarbeiterin, die als Spielführerin fungierte und die Gruppe etwas unterstützte.

Einfach war es nicht, Spaß gemacht hat es aber auf jeden Fall!


20190731_142232.jpg

Musik an und lostanzen!

Am Donnerstag, den 01.08.19 ging es für die Julianer*innen in Hannover zum Hip Hop tanzen. Nach einem schweißtreibenden Warm-Up wurde zu coolen Beats innerhalb von zwei Stunden eine Choreografie eingeübt, die unsere Julianer*innen aber kaum aus der Puste brachte. Wer kann, der kann 🙂

Beitragsbild Hip Hop

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nähen ist uncool? Nicht bei uns!

Am Dienstag, 30.07.19 trafen sich die Julianer*innen aus Hannover, um zusammen kreativ zu werden und unter Anleitung eine Lunchbag zu nähen. Lunchbags sind wie Brotdosen aus Stoff: Man verwendet wasserabweisenden Stoff (wie bei einer Wachstischdecke) und kann die fertigen Bags dann als Verpackung immer wieder für das Pausenbrot verwenden.

Dass nähen langweilig und out ist, sahen unsere Julianer*innen ganz anders und zeigten, wie schnell man wunderschöne Lunchbags nähen kann und wie viel Spaß das macht.

Beitragsbild Nähworkshop

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ausflug der Julianer des Landkreis Leer

 

30 Julianer der 5 teilnehmenden Bibliotheken des Landkreis Leer (Mediothek Bunde, Gemeindebücherei Hesel, Stadtbibliothek Leer, Stadtbücherei Weener und Gemeindebücherei Westoverledingen) haben am Dienstag, 30. Juli, bei herrlichstem Sommerwetter einen Ausflug in den Hessepark Weener gemacht. Wir haben die dort lebenden Wildpferde besucht und Frau Britta Redeker (NABU) hat uns ganz viel über die Pferde und den Park erzählt. Passend dazu  hat die Bundestagsabgeordnete Frau Gitta Connemann uns bei einem leckeren Picknick aus dem JULIUS-Buch „Wilde Horde – Die Pferde im Wald“ vorgelesen. Zum Schluss konnten wir die Pferde auch noch besser kennenlernen. Vor allem „Besucherpferd“ Peppi fand das ganz toll 🙂