Diepholz – Adieu, auf dass wir uns wiedersehen

*schnief*

Tja, vorbei ist es. Alles zu Ende und abgeschlossen. (Die Statistikarbeiten ignoriere ich hier elegant.) Gestern feierten wir den Abschluss des diesjährigen JULIUS-Clubs und es erinnern nur die noch-nicht-abgeholten Diplome an die große Feier.

Um 17 Uhr saßen eine ganze Menge Kinder in unserem Lichthof/Lesecafé und warteten gespannt, dass es endlich anfangen möge, denn man habe gehört, es gäbe Geschenke! Die Erfahrenen schauten schon, ob Herr Kürble (VGH Diepholz) denn bei den VIPs säße, immerhin hatte er immer in den Jahren vorher Gutscheine dabei. Puh, ja, da war er, in der ersten Reihe mit Herrn Schwarz (stellvertretenden Bürgermeister) und Herrn Müller (VGH Nienburg). Jetzt wurde auch getuschelt, dass letzterer ja immer die Diplome und Geschenke verteilte – ein nicht zu unterschätzendes Amt, denn bei vielen Familien hängen diese „Lesebeweise“ an der Wand. Und noch ein Herr. Wer, wer? (Unser Fachdienstleiter, Herr Werner.)

Endlich ging es mit ein paar rückblickenden Worten durch die Bibliotheksleiterin, Frau Flaßkamp, los. Ein kurzer Rückblick auf die Veranstaltungen zeigte, wie begeistert auch jetzt noch die anwesenden Kinder von diesen waren. Stimmen zu Wiederholungen und Vorschlägen für das nächste Jahr nahmen wir dankend an. Eine begeisterte Ansprache von Herrn Schwarz, gefolgt von ein paar kurzen Worten von Herrn Müller, sah einige Julianer schon ungeduldig zucken. Was nun zur Ablenkung? Das Spiel!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

20 sehr gut ausgeliehene Bücher versteckt unter JULIUS Umschlägen – angefangen vorzulesen – wer erkennt das Buch zuerst? – zwei Worte rausbekommen, schon erkannt, Maoam gewonnen – ok, meistens eher zwei Sätze, aber trotzdem. Eine Superleistung von den anwesenden Kindern, mussten alle Erwachsenen ihnen zugestehen.

Dann, endlich, Diplome mit Herrn Müller und das GESCHENK (noch nicht alle hatten schon Abschluss, wir sagen nichts). Danach: Herr Kürble zog die Gewinner der 10 Eisgutscheine und 10 Kinogutscheine und dann noch den Sonderpreis, ein Büchergutschein. Jaaa, die Hände sind voll, aber was ist das? …. dieser Duft … Paninis! Große Trauben um die Tische mit Essen und Trinken. Was für ein Nachmittag.

Alles gegessen, sehr viel getrunken, wir räumten noch schnell auf und das war’s dann. JULIUS 2015 adieu! (Heute morgen mussten wir unserem Saisonmitarbeiter Julius C. zur Tür hinaushelfen. Offenbar hatte er noch ein wenig gefeiert, als wir schon Feierabend gemacht hatten. Was er wohl heute noch alles im Rest von Niedersachsen macht?)

22

Werbeanzeigen

Über Mediothek Diepholz

Als „innovatives Kommunikations- und Informationszentrum“ für Bevölkerung , Studentinnen und Studenten steht die Mediothek mitten im Schulzentrum aller weiterführenden Schulen und bietet von Montag bis Freitag ausgedehnte Öffnungszeiten an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s